ES LIEF der 2. Teil der Schulradwegebefragung

Falls möglich, dann nutzen Sie die Gelegenheit, den Schulradweg gemeinsam mit Ihrem Kind einmal abzufahren. Viele Gefahrenstellen werden erst bewusst, wenn man darüber spricht. Und Sie werden teilweise staunen, wie und wo Ihr Kind fährt. Noch ein Tipp: Machen Sie das nicht sonntags!

Bitte geben Sie sich Mühe mit den Fragebögen, damit bekommen wir Informationen, um die Sicherheit für Radfahrer zu erhöhen.

Immer wieder die vielen Schüler auf, die ihren Fahrradhelm am Lenker tragen. Das heißt, die Eltern kaufen vermutlich einen Helm, der nach der ersten Ecke ausgezogen wird. Sprechen Sie einmal mit Ihren Kind darüber. Es gibt hier noch einen guten Link:
www.schuetze-dein-bestes.de

Die „
Umfrageergebnisse zu Schulradwegen“ finden Sie hier: „Die Schattenseiten des Radfahrens“ (28.10.14, LKZ, PDF)


Die Unfallkasse Baden-Württemberg (UKBW) empfiehlt Radschulwegepläne

Auch Ludwigsburg will in nächster Zeit einen Radschulwegeplan erstellen (LKZ, 26.09.12, PDF) - damit folgen alle Teilnehmer einem Erlass des Innenministeriums BW.

Ein erstes Gespräch hat im Juli ’12 stattgefunden zwischen
  • den geschäftsführenden Schullleitern, LB
  • Vertretern der Stadt, LB
  • Christine Knoß, Vorsitzende des GEB, LB
  • Karsta Hermann-Kurz, UKBW, Stuttgart
  • Bernhard Krumwiede, Vorsitzender der AG RSWP, Bietigheim

Weitere Infos finden Sie unter
www.ukbw.de, dessen Infoblatt (PDF) oder auf der Homepage des Elternbeirats des Ellentalgymnasiums Bietigheim.

Die Schulwegempfehlungen der Stadt LB finden Sie unter
“Schulwege“ ...

„Sicherer Schulweg“ - die Seite der Stadt Ludwigsburg (Mobilitätsbefragung: Ludwigsburger Schüler werden zu ihrem Schulweg befragt) finden Sie
hier ...